Parkplatz-Frühschoppen mit Karmann Ghia

Unser spontaner Frühschoppen auf dem Parkplatz von Winter KFZ Service GmbH war heute ein voller Erfolg. Im Mittelpunkt stand ein sehr schöner roter Karmann Ghia, der mit seinem neuen Aufkleber bestimmt noch viel besser laufen wird. Wir haben uns lange „verratscht“, weil es das Wetter unerwartet gut mit uns gemeint hat.

Vielen Dank an alle für’s Kommen, die netten Gespräche, an Heinz Schrall für einen Teil der Fotos und ganz besonders an Lorenz Winter, dass wir seinen Parkplatz nutzen durften!

Oldtimer & Youngtimer Stammtisch

Unser nächster Stammtisch:
Mittwoch, 8. Juli 2020
ab 19.30 Uhr in der „Kussmühle
in 86316 Friedberg (Bayern)

– Nur mit Reservierung! –


Nach Rücksprache mit Familie Indich kann unter strenger Beachtung der aktuellen Corona-Auflagen wieder ein Oldtimer & Youngtimer Stammtisch stattfinden. Wir sind in der Kussmühle herzlich willkommen, müssen uns aber ausnahmslos an folgende gesetzliche Regelungen halten:

  • Für uns stehen zwei Tische für jeweils max. 10 Personen in großem Abstand voneinander im Biergarten bereit. Eure Registrierung mit Name und Telefonnummer ist vorgeschrieben – bitte vorab reservieren!
  • Jeder Gast muss unbedingt an seinem Platz bleiben. Ein Wechsel der Tische ist nicht zulässig – bitte Abstände einhalten!
  • Gäste müssen in allen Bereichen außer am Tisch einen Mund-Nase-Schutz tragen – also ab Betreten des Restaurants und auch beim Toilettengang!

Wenn du mit der Einhaltung dieser Regeln einverstanden bist, bitte ich um deine verbindliche Reservierung per E-Mail an reservierung@oldtimer-friedberg.de – es können max. 20 Plätze an zwei getrennten Tischen vergeben werden!

Ich freue mich darauf, euch bald wiederzusehen, auch wenn es nicht ganz so locker und ungezwungen ablaufen kann, wie wir das gewohnt sind.

5 Jahre „Oldtimer & Youngtimer Freunde Friedberg“

Heute vor fünf Jahren berichtete die Friedberger Allgemeine erstmals von den „Oldtimer & Youngtimer Freunden Friedberg“. Zwölf Interessierte waren mit ihren historischen Fahrzeugen meiner Facebook-Einladung ins Parkcafe gefolgt, um einen neuen Stammtisch für Friedberg zu gründen!

Sehr gerne hätten wir unser 5-jähriges Jubiläum in diesem Monat gebührend gefeiert! Doch auch unser Fest kann vorerst nicht stattfinden. So bleibt uns für den Moment nur die Vorfreude auf viele weitere Unternehmungen und Stammtische, die wir hoffentlich bald wieder gemeinsam erleben dürfen.

Deshalb ist jetzt ein guter Zeitpunkt, allen ein herzliches Dankeschön zu sagen, die sich mit Rat und Tat für unsere Sache eingesetzt haben und weiterhin engagieren werden. Erst eure Ideen und Initiativen, sowie eure rege Beteiligung, machen unsere Interessensgruppe zu dem was wir sind: die „Oldtimer & Youngtimer Freunde Friedberg“… und darin werden wir immer besser!

Retro Classics Stuttgart 2020

Für dieses Jahr hatte ich mir fest vorgenommen, nicht so viele Fotos zu machen und das Rahmenprogramm besser zu nutzen. So traf ich heute Walter Röhrl, Jochen Mass, Ellen Lohr und Klaus Ludwig, die spannende Geschichten aus ihrer aktiven Rennfahrer-Zeit erzählten und anschließend geduldig Autogramme verteilten. Natürlich konnte ich nicht widerstehen, auch das eine oder andere ausgewählte Highlight zu fotografieren – sogar Michael Knight und Marty McFly habe ich dann noch getroffen…

Info-Abend „Oldtimer bewerten & versichern“

Zum gestrigen Oldtimer & Youngtimer Stammtisch waren Daniel Götz und Katja Wollrab vom „Götz Versicherungsfachbüro“ in Friedberg eingeladen, um über die Bewertung und Versicherung von klassischen Fahrzeugen zu informieren. Die beiden brachten zur Verstärkung die Oldtimerexperten Rainer Peukert und Timo Kreitmair vom Versicherungsunternehmen „Hiscox“ mit, die den rund 25 Zuhörern wertvolle Hintergrund-Informationen aus erster Hand vermitteln konnten.

Die Themen reichten von der Notwendigkeit aussagekräftiger Wertgutachten, über individuelle Versicherungsfragen, bis zu tatsächlichen Schadensfällen an Young- und Oldtimern. Besonders interessant waren Erläuterungen zum Versicherungsschutz nicht zugelassener Fahrzeuge, die sich in privater Restaurierung oder in Werkstätten zur Reparatur befinden. Hierbei kommt es immer wieder zu Sachschäden, die nicht ausreichend versichert worden sind. Angeregt diskutiert wurden Regelungen, die Fahrer unter 25 Jahre betreffen. Diese haben oft erhebliche Schwierigkeiten, selbst ein klassisches Fahrzeug zu versichern oder sind in bestehenden Versicherungspolicen als Fahrer kategorisch ausgeschlossen.

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass sich Besitzer historischer Fahrzeuge um möglichst aktuelle Wertgutachten kümmern und nicht blind auf die „Klassiker-Tarife“ konventioneller Kfz-Versicherer verlassen sollten. Sinnvoll ist es oft, im direkten Kontakt mit einer spezialisierten Oldtimer-Versicherung die individuellen Bedürfnisse und Risiken des Fahrzeughalters zu erarbeiten, um diese maßgeschneidert versichern zu können. Hierfür stehen die beiden Versicherungsunternehmen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Eine extra vorbereitete Info-Mappe konnte jeder interessierte Teilnehmer zum Nachlesen mit nach Hause nehmen.

Ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Referenten für viele wertvolle Tipps und  Anregungen! Unser Info-Abend „Oldtimer bewerten & versichern“ ist allerseits sehr gut angekommen und am Ende des Tages waren wir uns einig, dass solche Veranstaltungen noch viel öfter stattfinden sollten.