Quad- und Oldtimer-Tour mit der Lebenshilfe Aichach

„Schenkt Menschen mit Behinderung einen schönen und unvergesslichen Tag!“, unter diesem Motto veranstalteten die Quadfreunde Aichach gestern ihre 9. Quad-Tour mit der Lebenshilfe Aichach, die wir auch in diesem Jahr mit einigen Old- und Youngtimern aus Friedberg unterstützen durften. Viele Mitfahrer hatten sich schon seit Tagen auf ihren „heißen Ritt“ auf einem der zahlreichen Quads gefreut und diejenigen, die lieber in einem bequemen Autositz unterwegs sein wollten, konnten sich eines unserer Fahrzeuge aussuchen.

Nach einem ersten Treffen für uns Autofahrer bei Edeka Wollny in Friedberg fuhren wir gemeinsam zum Treffpunkt mit den Quadfreunden nach Kühbach. Nach einer kurzen Fahrerbesprechung machten wir uns auf zum Pfarrstadl nach Unterbernbach, wo die Lebenshilfe bereits mit Kaffee und Kuchen auf uns wartete. Nachdem die Mitfahrer auf unsere Fahrzeuge aufgeteilt waren, konnte die Quad- und Oldtimer-Tour gestartet werden. Begleitet von der Feuerwehr Altomünster ging es über Land- und Nebenstraßen bis nach Pichl, wo wir im Betriebshof der Fa. Lesti zu einer Eis-Pause eingeladen waren. Nach dieser willkommenen Abkühlung ging es auf einer neuen Route wieder zurück zum Ausgangspunkt. Unser engagiertes Motorrad-Begleitteam sorgte stets dafür, dass niemand vom Weg abkam und jeder die richtigen Abzweigungen fand.

Zurück in Unterbernbach war bereits ein Salatbuffet und zwei Grills für uns aufgebaut worden und die Band sorgte mit einer prima Musikauswahl für gute Stimmung. Nachdem jeder einen schattigen Platz gefunden und alle reichlich gegessen und getrunken hatten, sorgte die Feuerwehr Altomünster für eine willkommene Abkühlung von außen. Das war ein großer Spaß für alle Beteiligten zum Abschluss einer sehr gelungenen Ausfahrt. Vielen Dank an die Lebenshilfe und Quadfreunde Aichach, dass wir wieder mit dabei sein durften – auch im nächsten Jahr werden wir eure bestens organisierte Veranstaltung sehr gerne unterstützen!

Ausfahrt zur „Quad- und Oldtimer-Tour“

Es ist wieder so weit – zusammen mit den Quadfreunden Aichach starten wir am Samstag, 29.06.2019, zur Quad- und Oldtimer-Tour mit der Lebenshilfe Aichach.

„Schenkt Menschen mit Behinderung einen schönen und unvergesslichen Tag!“

Unser Treffpunkt in Friedberg:
EDEKA Wollny um 10:15 Uhr – bitte nutzt den äußeren Randbereich des Parkplatzes, da der Supermarkt geöffnet hat! Um 10:30 Uhr gemeinsame Anfahrt nach Kühbach. Es kann natürlich auch jeder in Eigenregie nach Kühbach fahren.

Treffpunkt mit den Quadfreunden Aichach:
11.00 Uhr, S-Tankstelle, Daimlerstraße, Kühbach
Abfahrt nach Unterbernbach ca. 11.30 Uhr. Dort gibt es Kaffee und Kuchen und die Mitfahrer werden aufgeteilt.

Um 13.00 Uhr ist Start der Ausfahrt. In Pichl machen wir eine Pause und fahren dann weiter wieder nach Unterbernbach. Mit Grillen und Musik beenden wir gegen 16:30 die Ausfahrt.

Oldtimertreffen in Buttenwiesen

In Buttenwiesen fand heute wieder das Oldtimer- und Youngtimertreffen im Rahmen der Gewerbeschau statt, das auch schon im vergangenen Jahr eine sehr gelungene Veranstaltung war. Helmut Behringer und Karlheinz Retsch hatten uns eingeladen, mit unseren klassischen Fahrzeugen wieder daran teilzunehmen.

Nach einer gemeinsamen Anfahrt über Mühlhausen, Rehling, Langweid und Wertingen durften wir unsere Autos mitten im Ortszentrum von Buttenwiesen parken. Dort gab es ein buntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt, ein reichhaltiges kulinarisches Angebot und vielfältige Shopping-Möglichkeiten… kurzum, es war richtig was los und für alle was geboten! Danke schön an die Veranstalter für einen sehr gelungenen Tag in Buttenwiesen!

Reiberdatschi-Essen beim OMC Mering

Am Karfreitag ist es zu einer schönen Tradition geworden, dass der OMC Mering zum Reiberdatschi-Essen einlädt. Bei wunderschönem Frühlingswetter konnte auch gleichzeitig die Old- und Youngtimer Saison in Mering eröffnet werden. Vielen Dank an den OMC Mering für den schönen Nachmittag mit tollen Autos und leckerer Verpflegung – wir werden gerne wieder kommen…!

Retro Classics Stuttgart 2019

Die Oldtimer & Youngtimer Freunden Friedberg organisierten heute auf vielfachen Wunsch einen gemeinsamen Ausflug zur Oldtimer-Messe „Retro Classics“ nach Stuttgart. In neun Messehallen und einigen Freiflächen wurde dem Old- und Youngtimer-Liebhaber fast alles geboten, was das Herz begehrt. Einzig die US-Car-Szene hielt sich bedauerlicherweise auch dieses Jahr mit wenigen Ausnahmen fern. Hochwertige Porsche- oder Mercedes-Modelle dagegen sind in allen Farben des Regenbogens verfüg- und mit dem nötigen Kleingeld erwerbbar.

Wie immer auf der „Retro Classics“ mussten wir uns ranhalten, um alle Messehallen an einem Tag zu schaffen. Für unseren nächsten Messebesuch haben wir uns vorgenommen, weniger Zeit für die teuren und doch immer sehr ähnlichen Exponate zu verwenden, um dafür den einen oder anderen Fachvortrag von Technikexperten oder Fahrerlegenden mitzuerleben, denn dafür blieb heute wie so oft keine Zeit…!

Saisonplanung am Februar-Stammtisch

Während unsere Old- und Youngtimer noch die letzten Tage in ihrem Winterlager verbringen müssen, stand an unserem Stammtisch bereits die Grobplanung der bevorstehenden Oldtimersaison im Mittelpunkt. Nach einem Rückblick von Michael Stegherr auf persönliche Highlights 2018, wurden Wünsche geäußert, neue Ideen gesammelt und Pläne geschmiedet. So steht Karl Geßler nach dem letztjährigen Erfolg bereits erneut in Kontakt zur Lebenshilfe Aichach, wo wieder eine Quad- und Oldtimer-Ausfahrt organisiert werden soll. Auch wurde von den Anwesenden reges Interesse an einer Fahrt zur „Retro Classics“ nach Stuttgart, sowie einer gemeinsamen Sonntagsausfahrt signalisiert.

Harm Ritter berichtete vom sehr beeindruckenden Messe-Auftritt seiner „American Car Friends Augsburg e.V.“ (ACFA) bei der Augsburger Frühjahrsausstellung und dem kommenden US-Car-Treffen, das in einem noch größeren Rahmen als bisher stattfinden wird. Ausdrücklich lud er alle Oldtimer & Youngtimer Freunde Friedberg ein, auch am neuen monatlichen Event „Wheels on Sunday“ in Untermeitingen teilzunehmen.

Nach diesem ungewöhnlich langen „offiziellen Teil“ wurde in der Kussmühle noch viel geplaudert und gelacht. Da für uns das Maximilian-Zimmer im ersten Stock reserviert war, könnten wir uns ungezwungen unserem gemeinsamen Hobby widmen. Bei der Verabschiedung waren wir uns einig, dass die Oldtimersaison 2019 ganz sicher nicht langweilig werden wird!